Der Offenbarungseid des Verkehrsministers

14.04.2024 – Pressemitteilung von Bürgerbahn-Denkfabrik für eine starke Schiene Seit Jahren widersetzt sich Bundesverkehrsminister Wissing einem Tempolimit auf Autobahnen und der Novellierung des Straßenverkehrsgesetzes, das es den Kommunen einfacher machen würde, auch auf klassifizierten Innerortsstraßen durchgehende Tempo 30 Regelungen einzurichten. Dann streicht er der Deutschen Bahn Finanzierungsmittel zur Sanierung und Ausbau/Reaktivierung von Bahnstrecken in Höhe von 18 Mrd. Euro. Ganz …

Der Offenbarungseid des Verkehrsministers Mehr

rail blog 281 / Joachim Holstein

Die DB im Kampf gegen die tschechische Bahn und ihren Speisewagen Die DB hat vor einiger Zeit beschlossen, in ihren Intercitys keine Bordbistros mehr mitzuführen. Die Konstruktion der Außentüren dieser Wagen musste dafür als Vorwand herhalten. www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/deutsche-bahn-schafft-bordbistros-in-intercitys-ab-a-64ab11cc-a99b-46ae-8380-dd0177d45487 »Der gastronomische Service in der Intercity-1-Flotte läuft weiter: über einen Abteilverkauf und einen Service am Platz mit einem mobilen Caddy«, teilte die Bahn …

rail blog 281 / Joachim Holstein Mehr

DAS TROJANISCHE PFERD – Kurzdarstellung

Dokumentarfilm, mit kurzen Spielszenen, D 2022, 90 Minuten Synopsis Der Film schildert die Entstehung des Projekts Stuttgart 21, als reines Immobilen- und Tunnel- und Bauprojekt, als Zerstörung eines bestfunktionierenden Bahnhofs von Anfang an. Neben der Chronologie des Projektes ab 1994 würdigt der abendfüllende Film auch den Widerstand der Stuttgarter Bevölkerung bis Ende 2022.

DAS TROJANISCHE PFERD – Kurzdarstellung Mehr

Generalsanierung von Bahnstrecken: Zum Nutzen der Bahnindustrie – zum Schaden für die Fahrgäste?

11.04.2024 – Pressemitteilung von Bürgerbahn-Denkfabrik für eine starke Schiene Im Juli 2024 – nach Ende der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland – soll das ersteProjekt der Generalsanierung von Hauptstrecken des Bahnnetzes starten. Dafür wird die 70km lange Bahnstrecke Frankfurt – Mannheim für mindestens sechs Monate gesperrt.Kostenpunkt: 1,2 Mrd. Euro, macht rund 18,5 Mio. Euro pro Kilometer. Das entspricht fastden Kosten einer Neubaustrecke! …

Generalsanierung von Bahnstrecken: Zum Nutzen der Bahnindustrie – zum Schaden für die Fahrgäste? Mehr

rail blog 280 / Joachim Holstein

Klare Auskünfte und schwammige Ausflüchte Ein Vielfahrer ließ mir seine Kommunikation mit der Südostbayernbahn zukommen: https://de.wikipedia.org/wiki/Südostbayernbahn Sehr geehrte Damen und Herren der SOB, ich bin seit xx Jahren Pendler auf der Strecke xxxx-München. Kürzlich erhielt ich über Ihren Streckenagenten eine Email zum verminderten Sitzplatzangebot im RB 27xxx und 27yyy. Es ist die Rede davon, dass »aktuell« der Zug mit weniger …

rail blog 280 / Joachim Holstein Mehr

rail blog 279 / Michael Jung

Infrastrukturfonds für Investitionen in die Bahninfrastruktur – Das trojanische Pferd Beim aufmerksamen Studium des Hamburger Abendblatts vom 2.4.24 springen einem in einem eher harmlosen Artikel in der Rubrik „Aus aller Welt“ zum Thema „Rudern auf der verseuchten Themse“ zwei Namen ins Auge: OMERS und die Tochtergesellschaft des Staatsfonds von Abu Dhabi. Dort wird beklagt, dass die beiden Akteure zusammen mit …

rail blog 279 / Michael Jung Mehr

rail blog 278 / Tom Adler

Desaster Stuttgart 21: Verbesserte Bedingungen im Kampf um Kopfbahnhof und Gäubahnanbindung an den HbF   Die Projektpartner und Tunnelbahnhofsunterstützer sind im hellen Aufruhr. Sie tragen ihre bisher unter der Decke gehaltenen Konflikte auf offener Bühne aus. Selbst dort, wo noch scheinbar Einigkeit demonstriert wird, ist  dies Ausdruck aufgebrochener Konflikte:  am 26.3. meldet die Stuttgarter Zeitung (StZ), dass die Gäubahn-Station am …

rail blog 278 / Tom Adler Mehr

rail blog 277 / Michael Jung

Deutsche Bahn: Zwangsdigitalisierung wird durchgesetzt, koste es was es wolle…. Ab dem 9.6.2024 gibt es die Bahncard nur noch in digitalisierter Form aufs Smartphone. Ein Widerspruch dagegen ist sinnlos, wie aus nachstehendem Schreiben von DB Fernverkehr hervorgeht. Wer dagegen protestiert, wird knallhart und frech abgebügelt. Es wird noch nicht einmal ein Deal angeboten, gegen eine Gebühr von ein oder zwei …

rail blog 277 / Michael Jung Mehr

rail blog 276 / Michael Jung

Nur Druck machen hilft – im Großen wie im Kleinen Tatort Hamburg: Sternbrücke, mittlerweile bundesweit bekannte unter Denkmalschutz stehende Eisenbahnbrücke, die die Bahn zugunsten eines Monsterbaus abreißen lassen will, als würden die Züge dort 300 km/h fahren, obwohl auf dieser Strecke die Regelgeschwindigkeit bei 60 km/h liegt. Aber das erst in frühestens zwei Jahren, und auch nur, falls der Brückenmonsterbau …

rail blog 276 / Michael Jung Mehr

rail blog 275 / Volker Lösch 

bei der 700. Montagsdemonstration gegen Stuttgart21                     OBEN BLEIBEN: DIE ZUKUNFT IST LINKS Liebe Mitstreiter*innen, was für eine Blamage! Schon wieder, zum gefühlt tausendsten Mal ist das der erste Gedanke, als S21 vor 2 Wochen abermals überregionale Schlagzeilen gemacht hat. Selbst die latent unkritische Stuttgarter Zeitung schrieb von einem „Desaster“, meint damit allerdings nur eine bevorstehende Teileröffnung, und nicht das gesamte …

rail blog 275 / Volker Lösch  Mehr

Verluste verzehnfacht und keiner zieht das Bahn-Management zur Verantwortung

Pressemitteilung von Bürgerbahn-Denkfabrikzum Jahresergebnis der Deutschen Bahn AG für 2023 Am 21.3.24 musste der DB-Vorstand eine Verzehnfachung des Verlustes des DB-Konzerns von 227 Mio. Euro auf 2,355 Mrd. Euro verkünden Dieser Verlust übersteigt selbst die schlimmsten Erwartungen, von Bürgerbahn-Denkfabrik die am Tag zuvor auf einer Pressekonferenz den diesjährigen Alternativen Geschäftsbericht zur DB AG vorgestellt hatte. Bahnchef Dr. Lutz begründete den …

Verluste verzehnfacht und keiner zieht das Bahn-Management zur Verantwortung Mehr

rail blog 274 / Jürgen Resch

bei der 700. Montagsdemonstration gegen Stuttgart 21 Liebe Freunde des Stuttgarter Kopfbahnhofs, am 26. Oktober 2009 fand die erste Montagsdemo gegen Stuttgart 21 statt. Heute, knapp 15 Jahre später, habe ich die große Ehre, anlässlich der 700.sten Monatsdemo eine inhaltliche Zwischenbilanz zu ziehen und einen Ausblick in die Zukunft zu geben. Die Protestbewegung gegen Stuttgart 21 ist für mich ein …

rail blog 274 / Jürgen Resch Mehr

rail blog 273 / Michael Jung

Anspruch und Wirklichkeit – klaffen manchmal auseinander Einer offiziellen Mail von einer ranghohen DB-Vertreterin war der abgebildete Sticker angeheftet. „Personenbahnhöfe – Deutschlands größter Gastgeber“. Hört sich nett an, aber was heißt das? Von einem Gastgeber erwartet man eine angenehme Atmosphäre, Zugewandtheit und Serviceorientierung. Bekommt man das von DB Station&Service, jetzt Bestandteil von DB InfraGO? Guckt man sich deutsche Personenbahnhöfe an …

rail blog 273 / Michael Jung Mehr

rail blog 272 / Angelika Linckh

Anmoderation für die 700. Montagsdemo gegen S21 Vorabmoderation Meine Damen und Herren, liebe Freund*innen, hier wird in wenigen Minuten die sage und schreibe 700ste (!) Montagsdemo gegen die Zerstörung des Bahnknotens Stuttgart beginnen, die 700. Demo für den Erhalt des oberirdischen Kopfbahnhofs! Wir haben das große Vergnügen, bis zum Start um 18:00 den wunderbaren Lenkungskreis Jazz zu hören! Musik Lenkungskreis …

rail blog 272 / Angelika Linckh Mehr

Vorstellung Alternativer Geschäftsbericht zur Deutschen Bahn 2023

Pressemitteilung von »Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene« Dem nächsten Milliardenverlust entgegen?Warum eine Generalsanierung des DB-Konzerns unumgänglich ist ! Pressekonferenz  zu aktuellen Problemen der deutschen Bahnpolitik und Vorlage des neuen Alternativen Geschäftsberichtes zur Deutsche Bahn 202324 Autor*Innen160 Seitensiehe auch unser Intro in der Anlage Berlin Mittwoch, 20.März 2024 um 11 Uhrdbb-ForumFriedrichstraße 16910117 Berlin dbb-Forum siehe HIER Deutsche Bahnpolitik droht zu „entgleisen“Die mehrfachen Lokführerstreiks, …

Vorstellung Alternativer Geschäftsbericht zur Deutschen Bahn 2023 Mehr

rail blog 271 / Tom Adler

 In Memoriam Winfried Wolf – wir denken an einen visionären Maulwurf Rede von Tom Adler, Demoteam, auf der 698. Montagsdemo am 4.3.2024 Meine Damen und Herren, liebe Freund*innen, die Ereignisse der letzten Wochen bestätigen heftiger als gedacht, wie „abgrundtief und bodenlos“, wie schwankend der Grund ist, auf den die politischen Mehrheiten und die Immobilien- und Baukonzerne immer noch ihr Projekt …

rail blog 271 / Tom Adler Mehr

rail blog 270 / Joachim Holstein

Rede bei der 698. Montagsdemonstration am 4.3.24 Liebe Stuttgarterinnen und Stuttgarter, liebe Freundinnen und Freunde einer vernünftigen Bahn mit einem gescheiten Bahnhof, vor fünf Jahren war der 4. März auch ein Montag, das heißt: wir waren hier auf dem Schlossplatz, Bernd Köhler und Joachim Romeis machten die Musik, und für die politische Bildung sorgte Winfried Wolf, er bezeichnete die Montagsdemos …

rail blog 270 / Joachim Holstein Mehr

rail blog 268 / Frank Distel

Die Gäubahnunterbrechung und die Blockadehaltung der Stadt Stuttgart      Rede von Dipl. Ing. Frank Distel, Stellvertretender Vorstand der Schutzgemeinschaft Filder e.V. und Bürgermeister a.D, auf der 697. Montagsdemo am 26.2.2024            Liebe Mitstreiter gegen die größte Fehlplanung deutscher Eisenbahngeschichte! Gegen den Tunnelwahnsinn und die Zumutung, die Gäubahn womöglich 15 Jahre lang rechtswidrig zu unterbrechen. Professor Weibel, der Ex-CEO der Schweizer Bundesbahnen, …

rail blog 268 / Frank Distel Mehr

rail blog 267 / Joachim Holstein

Klare Auskünfte und schwammige Ausflüchte Ein Vielfahrer ließ mir seine Kommunikation mit der Südostbayernbahn zukommen: https://de.wikipedia.org/wiki/Südostbayernbahn Sehr geehrte Damen und Herren der SOB, ich bin seit xx Jahren Pendler auf der Strecke xxxx-München. Kürzlich erhielt ich über Ihren Streckenagenten eine Email zum verminderten Sitzplatzangebot im RB 27xxx und 27yyy. Es ist die Rede davon, dass »aktuell« der Zug mit weniger …

rail blog 267 / Joachim Holstein Mehr