Stuttgart 21 wird doppelt so teuer wie geplant

Presseerklärung von Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene, 4.12.23 Seit bald 30 Jahren hört und liest man, dass Stuttgart 21 wieder mal teurer wird und sich verzögert. Jetzt ist bahnintern (ohne die geplanten Zusatztunnel) von bis zu 12 Milliarden die Rede. Der „Probebetrieb“ (BaWü-Verkehrsminister Hermann) ab Dezember 2025 ist stark gefährdet, das gleichzeitige Wegreißen der oberirdischen Gleise wäre zudem …

Stuttgart 21 wird doppelt so teuer wie geplant Mehr

Die Bahn im Haushaltsloch: Verkehrswende retten – sinnlose und schädliche Projekte sofort stoppen

Pressemitteilung von Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene »Was wird jetzt aus der Deutschen Bahn, nachdem Karlsruhe der Regierung so viel Geld gestrichen hat?« fragt die FAZ im Feuilleton vom 24. November. »Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene« sagt dazu: Aus der Deutschen Bahn muss eine am Gemeinwohl orientierte Bahn werden, die mit preisgünstigen, kleinteiligen und effektiven Maßnahmen …

Die Bahn im Haushaltsloch: Verkehrswende retten – sinnlose und schädliche Projekte sofort stoppen Mehr

„Bahnprojekte neu denken – Alternativen einbeziehen“

20.11.2023 Pressemitteilung von Prellbock-Altona e.V. zum 60 Mrd. Euro Loch im Bundeshaushalt Angesichts des 60 Mrd. Euro „Lochs“ im Bundeshaushalt und bei Weiterbestehen der Schuldenbremse kann Hamburg nicht ansatzweise davon ausgehen, dass der Bund die von Hamburg erwartete Finanzierung der Mega-Projekte im ÖPNV übernimmt.Auf mehr als 40 Mrd. Euro belaufen sich die Kosten der von rot-grünen Senat favorisierten Verkehrsprojekte wie …

„Bahnprojekte neu denken – Alternativen einbeziehen“ Mehr

Wer nicht hören will…

 Verhandlungen über Kernforderungen verweigert PM der GEWERKSCHAFT DEUTSCHER LOKOMOTIVFÜHRER Frankfurt am Main, 14. November 2023 Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ist mit offenem Visier in die Tarifrunde 2023 mit rund 60 Tarifpartnern eingetreten. Um Planungssicherheit herzustellen, hat sie frühzeitig Terminvorschläge gemacht und den Arbeitgebern – ebenso frühzeitig – ihre Kernforderungen mitgeteilt. Doch offenbar haben die Unternehmen das Entgegenkommen der GDL …

Wer nicht hören will… Mehr

49-Euro-Ticket dauerhaft sichern.

ÖV Finanzierung reformieren Pressemitteilung von „Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene“ „Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene“ stellt zu dem Ergebnis der Verhandlungen zwischen Bund und Ländern über die Zukunft des Deutschlandtickets am 6.-7.11.2023 in Kanzleramt fest: Das Angebot eines günstigen und universell deutschlandweit nutzbaren Deutschlandtickets muß weiter laufen. Und der Bund muß sich weiter angemessen an der …

49-Euro-Ticket dauerhaft sichern. Mehr

Endlich! DB vom Global Player zurück zum Kerngeschäft?

„Bürgerbahn- Denkfabrik für eine starke Schiene“ begrüßt die späte und leider sehr verlustreiche Einsicht des DB AG Managements, sich von seinen Auslandsgeschäften mit Arriva zu trennen. Das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Damit wird eine alte Forderung von „Bürgerbahn  statt Börsenbahn“, dem Vorläufer von „Bürgerbahn-Denkfabrik für eine starke Schiene“, zur Beendigung der Globalisierungsaktivitäten der DB AG wenigstens …

Endlich! DB vom Global Player zurück zum Kerngeschäft? Mehr

Zum Stopp der Schnellbaustrecke Hamburg – Hannover

220.09.2023 Pressemitteilung von Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene und ABBD Aktionsbündnis Bahn – Bürgerinitiativen Deutschland Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene und ABBD Aktionsbündnis Bahn – Bürgerinitiativen Deutschland begrüßen die Absicht der Verantwortlichen die unsinnige Schnellstrecke Hannover – Hamburg nicht zu realisieren. Der Deutschland-Takt wird dadurch keineswegs geschädigt oder gar „auf Eis gelegt“ – sondern das Gegenteil …

Zum Stopp der Schnellbaustrecke Hamburg – Hannover Mehr

Streng geheime Korrespondenz zwischen Hamburg und Berlin

Bekanntgabe der Dokumente würde den geplanten Verbindungsbahnentlastungstunnel vereiteln Pressemitteilung von Prellbock Altona e.V. Die Dokumente sind so brisant, dass ihre Bekanntgabe zum jetzigen Zeitpunkt den Bau des in Hamburg geplanten Verbindungsbahnentlastungstunnels (VET) vereiteln würde.Mit dieser Begründung verweigern die Wirtschafts- und die Verkehrsbehörde (BWI und BVM) in Hamburg die Offenlegung der von ihnen als streng geheim eingestuften Korrespondenz mit der Bundesregierung …

Streng geheime Korrespondenz zwischen Hamburg und Berlin Mehr

Vortrag von Klaus Gietinger zum Fernbahntunnel Frankfurt

bei der Veranstaltung des Verkehrswendebündnisses Frankfurt am 13.9.23 Hier mein Vortrag als PDF, den ich letzten Mittwoch gegen den Fernbahntunnel in Frankfurt auf einer Veranstaltung des Verkehrswendebündnisses Frankfurt gehalten habe (BUND, VCD, Attac, Naturfreundehaus, Frankfurt22 etc.).Zuerst trug Gerd-Dietrich Bolte, Leiter Infrastrukturprojekte Region Mitte bei der DB Netz AG vor. Es kam zu heftigen Diskussionen.

Vortrag von Klaus Gietinger zum Fernbahntunnel Frankfurt Mehr

Pressemitteilung zum Schienengipfel am 15.9.2023 in Frankfurt/Main

Trotz Eigenkapitalerhöhung für die Deutsche Bahn (DB) – Finanzierung der Bahnsanierung langfristig nicht gesichert Trotz der auf dem Frankfurter Schienengipfel vom 15.9.2023 von Bundesverkehrsminister verkündeten Eigenkapitalerhöhung für die DB in Höhe von 12,5 Mrd. Euro ist die Finanzierung der Sanierung der Bahninfrastruktur, für die mehr als 70 Mrd. Euro veranschlagt werden, nicht gesichert. In den Pressemitteilungen zu dieser Veranstaltung heißt …

Pressemitteilung zum Schienengipfel am 15.9.2023 in Frankfurt/Main Mehr

Bäderbahn in fragwürdiger Weise zum Opferlamm gemacht

Leserbrief des AB-Vorsitzenden Hendrick Kerlen an die Lübecker Nachrichten Landesverkehrsminister, Eisenbahn-Bundesamt und Bahn haben nun das Aus für die Bäderbahn beschlossen. Hauptgrund: Die Einbeziehung der Bäderbahn in die Planung für die Schienen-Hinterlandanbindung sei ein zu hohes Risiko für die Einhaltung des vom Fehmarnbelt-Tunnel vorgegebenen Fertigstellungstermin. Vor allem sollen damit zusätzliche Klagen vermieden werden, die bei Einbeziehung der Bäderbahn in die …

Bäderbahn in fragwürdiger Weise zum Opferlamm gemacht Mehr

Bäderbahn muss erhalten bleiben- und wichtiger Ast im S-Bahn-Konzept der Stadt Lübeck werden

Landesregierung will Ostsee-Touristen von der Bahn auf die Autobahn treiben Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene stellt fest: Die von der Landesregierung Schleswig-Holsteins angekündigte Abbestellung des Schienenverkehrs auf der Bäderbahn zwischen Bad Schwartau und Neustadt (Holstein) nach Fertigstellung der Neubaustrecke zur Hinterlandanbindung des Fehmarn-Belt-Tunnels ist angesichts des bislang sehr erfolgreichen Bahnverkehrs auf der Bäderbahn völlig unverständlich.

Bäderbahn muss erhalten bleiben- und wichtiger Ast im S-Bahn-Konzept der Stadt Lübeck werden Mehr

„Brandanschläge in Hamburg am 08.09.2023 zeigen Verwundbarkeit der Eisenbahninfrastruktur in Deutschland“

10.09.2023 Pressemitteilung von Prellbock-Altona e.V.zu den Brandanschlägen auf Infrastrukturanlagen der Deutschen Bahn im Großraum Hamburg Prellbock Altona e.V. verurteilt die Brandanschläge vom 08.09.2023 auf Bahnanlagen in Hamburg als terroristischen Akt gegen den Bahnverkehr – egal ob Güter- oder Personenbahn – in Deutschland. Solche Anschläge haben mit einer notwendigen politischen Auseinandersetzung mit der Strategie, den Fahrgast- und Umwelt feindlichen Bauprojekten, und …

„Brandanschläge in Hamburg am 08.09.2023 zeigen Verwundbarkeit der Eisenbahninfrastruktur in Deutschland“ Mehr

ARD-Themenabend zur Situation der Deutschen Bahn

Am 04.09.2023 hatte die ARD ab 20.15 Uhr einen interessanten Themenabend zur Situation der Deutschen Bahn.Siehe auch HIER in der Mediathek Wir haben uns die drei Beiträge sehr genau angeschaut und vor allem die Diskussionsrunde„Hart Aber Fair“.Unsere Meinung lesen sie in unserer heutigen Pressemitteilung. 05.09.2023 Pressemitteilung von Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene Bürgerbahn-Denkfabrik stellt fest:Bei diesem Themenabend wurde …

ARD-Themenabend zur Situation der Deutschen Bahn Mehr

Neubau der S-Bahnstation Diebsteich jetzt erst ab August 2024

Prellbock-PM als PDF Kaum zu glauben – aber wiederum DB-amtlich: 01.09.2023 Pressemitteilung Teil 2 zur Situation Diebsteich – S-BahnhofWir konnten das Ganze gar nicht erst glauben: Unsere gestern ( 31.08.2023 ) herausgegebene Pressemitteilung war nach einigen Stunden schon wieder gänzlich überholt. ·         Nahverkehr Hamburg ergänzte am 31.08.2023 auch seinen Newsletter. ·         Warum gestern die Hamburger Presse heute schweigt, haben wir nicht verstanden. …

Neubau der S-Bahnstation Diebsteich jetzt erst ab August 2024 Mehr

Nachfrage nach Nachtzügen übersteigt Angebot

Presseerklärung von Bürgerbahn-Denkfabrik für eine starke Schiene Die Eröffnung neuer Nachtzuglinien und die Diskussion um möglichst klimaschonendes Reisen führen zu einer seit Jahren nicht mehr dagewesenen Nachfrage nach Schlaf- und Liegewagenplätzen. Viele Zugverbindungen sind – besonders in den Urlaubszeiten – schon Monate vorher ausverkauft. Zahlreiche Medien bringen eine junge Generation, die Nachtzüge höchstens aus den Erzählungen der Eltern kennt, auf …

Nachfrage nach Nachtzügen übersteigt Angebot Mehr

Augenwischerei

11.08.2023 Pressemitteilung Bürgerbahn-Denkfabrik für eine starke Schiene Stolz wurde am 09.08.2023 in den Nachrichten verkündet, dass der Deutschen Bahn (DB AG) aus dem Klimaschutzfonds zusätzlich in den nächsten fünf Jahren insgesamt 12,5 Mrd. Euro zur Verfügung gestellt werden. Bürgerbahn – Denkfabrik für eine starke Schiene begrüßt generell, dass zusätzliche Investitionsmittel für den Ausbau der Bahninfrastruktur zur Verfügung gestellt werden.

Augenwischerei Mehr

Das wird kein Ende nehmen

Nach den Streckensperrungen Waiblingen-Bad Cannstatt ist während der Sperrung der Stammstrecke und vor den Sperrungen in Untertürkheim und anderswo Pressemitteilung von Aktionsbündnis gegen Stuttgart21 am 8. August 2023 Zehntausenden Bahnnutzenden hat das Chaos der letzten Monate bei Bussen und Bahnen wertvolle Lebenszeit geraubt, besonders während der 11-wöchigen Vollsperrungen des Schienenverkehrs zwischen Waiblingen und Bad Cannstatt. Was hier den Bürgerinnen zugemutet …

Das wird kein Ende nehmen Mehr