49€: Der Start muss zum 01.01.2023 kommen !

PM von Prellbock Altona e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir begrüßen es sehr, dass sich gestern in letzter Sekunde  Bund und Länder auf das 49€ Ticket geeinigt haben.

Der „Finanztanz“ der beiden Akteure seit September 2022 war schon ein heftiger Tango und war mehr ein „Black-Dirty-Tanz“
Viele Wochen sind ins Land gezogen, in denen beide Akteure sich längst hätten einigen können.

  • Diese Zeit hätte genutzt werden können, sich fachlich mit dem Zustand der Deutschen Bahn AG und dem Regionalverkehr zu befassen und zu verbessern.
  • Die Pünktlichkeitsrate ist in den letzten 3 Monaten auf den Tiefstand von 61% gesunken.
  • Die Personalprobleme in allen Bahngesellschaften sind heftig.
  • Die GDL kann mehrere Lieder dazu singen.
  • Der Frust bei vielen Bahnbeschäftigten wächst.

Was jetzt ansteht:
Schnelle Umsetzung des 490€ Tickets zum 01.01.2023
Das ist möglich.

  • Die HVV – Geschäftsführerin in Hamburg sagt: Ja geht, wir brauchen nur auf den Knopf drücken.
  • Ähnlich die Deutsche Bahn AG. Auch sie hat den „Knopf“ zum Start vorbereitet.
  • Eine weitere Verzögerung darf es nicht geben.
  • Beim 9€ Ticket ging alles auch sehr schnell.

Prellbock Altona e.V. fordert daher:

  • Start des 49€ Ticket ab 01.01.2023
  • Nachlegen mit einem  29 € Ticket für Menschen mit niedrigen Einkommen.
  • Ausbau des Regionalverkehrs
  • Ein Halbstundentakt auf den Regionallinien vom Hauptbahnhof und von Altona in den Norden und in den Süden muss kommen.
  • Endlich Regionallinien von Niedersachsen über den Hauptbahnhof nach Schleswig-Holstein durch den Hauptbahnhof durch-binden,
    um den Hauptbahnhof zu entlasten.
  • Prellbock Altona hat dazu im Sommer 2021  (!) konkrete Vorschläge gemacht.
    Seit Sommer 2021 soll es zu diesem Thema eine Machbarkeitsstudie  erstellt werden.
    Wir fragen Politik und  Bahngesellschaften: Wo ist diese Machbarkeitsstudie geblieben?
  • Weitere Angebote an Autofahrer*Innen auf die Bahn umzusteigen, um C02 einzusparen und „Klimaschutz Bahnfahren“ attraktiver zu machen.

HH – 09.12.2022

Pressemitteilung als PDF

Andreas Müller-Goldenstedt
Prellbock Altona e.V.
Umweltverband
www.prellbock-altona.de
Mitglied Bürgerbahn-Denkfabrik für eine starke Schiene
www.buergerbahn-denkfabrik.org
Nernstweg 32
22765 Hamburg
+49 1781806932
Whatsapp
Telegramm
Signal
amuego@gmx.net
info@prellbock-altona.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert