rail blog 51 / Martin Poguntke

Stuttgart 21-Gegner*innen unterstützen Demo gegen Bahnchaos und Streckensperrungen Am Freitag, 14. April, um 18 Uhr, findet vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof eine von einem breiten Bündnis von Bürger*innen aus Umweltverbänden, Gewerkschaften und Parteien getragene Demonstration gegen die von der Bahn geplanten Streckensperrungen statt. Als Teil dieses Bündnisses ruft das Aktionsbündnis gegen S21 dazu auf, sich rege an Kundgebung und anschließender KurzDemo …

rail blog 51 / Martin Poguntke Mehr

rail blog 50 / Heiner Monheim

Die Bahn und das Fahrrad Das Fahrrad als traditioneller Zubringer zur BahnTraditionell war bis in die 1960er Jahre das Fahrrad ein wichtiger Zubringer für den Bahnverkehr. Alle Bahnhöfe und Haltepunkte hatten eigene Fahrradabstellanlagen. Gerade im ländlichen Raum war die Kombinationsoption wichtig. Gelegentlich sieht man heute noch Reste dieser früheren Kombinationsinfrastruktur, mit den Radständern mit schräg aufsteigenden Schieberillen unter einem Wellblechdach. …

rail blog 50 / Heiner Monheim Mehr

rail blog 49 / Michael Jung

Die Sprache ist verräterisch Im aktuellen Geschäftsbericht für das Jahr 2022 der Deutschen Bahn (DB) stellt sie ihre aktuellen bzw. von ihr für wichtig gehaltenen Projekte in Kurzform vor. Zur Schließung und Verlegung des Fern- und Regionalbahnhofs Altona und seiner Verlegung an den Standort des zwei Kilometer Luftlinie nördlich gelegenen S-Bahnhofs Diebsteich druckt die DB folgenden kryptischen Text, der bei …

rail blog 49 / Michael Jung Mehr

Unsinnig, gefährlich und milliardenteuer

Klaus Gietinger hat einen Film über Stuttgart21 gemacht Seit Ende November 2022 ist der Filmemacher Klaus Gietinger mit seinem neuesten Werk in den Kinos in Baden-Württemberg unterwegs. Es ist ein Dokumentarfilm über das umstrittene Großprojekt „Stuttgart 21“. Am Sonntag, 16. April, läuft der Film „Das trojanische Pferd. Stuttgart 21 – der Film“ im Kino Arsenal (Hintere Grabenstraße 20) als Matinée …

Unsinnig, gefährlich und milliardenteuer Mehr

rail blog 48 / Joachim Holstein

Die Stockholm-Trilogie bekommt eine Fortsetzung Kein Aprilscherz: der »Greta-Express« fährt seit dem 1. April von Berlin über Hamburg Hbf nach Stockholm, steht aber weder in Berlin noch in Hamburg auf dem Fahrplanaushang. Als nach dem monatelangen Affront der DB gegen den seit dem 1.9.2022 zwischen Hamburg-Altona und Stockholm verkehrenden EN 345/346 sogar bei der offiziellen, nachgeholten Einweihungsfeier am 20.2.2023 (siehe …

rail blog 48 / Joachim Holstein Mehr

rail blog 47 / Andreas Kleber

Ende der Schweizer »Nebenbahnen«? Semesterferien auf der École hôtelière in Lausanne, wo ich für mein A-Diplom lernte. Familie Défago wollte mich als Serviceleiter im Hotel de Champéry; meine Eltern als Urlaubsvertretung für den Restaurant-, Küchenchef und Empfang; ich entschloss mich aber, wieder als Hilfsheizer ins Bw Tübingen zu gehen: Denn die (nicht nur von mir) so geliebte P 8 war …

rail blog 47 / Andreas Kleber Mehr

Der neue Geschäftsbericht der Deutschen Bahn AG

Oder: Die Misere der Bahn wird schöngeredet 31. März 2023 (Gespiegelt aus „Nachdenkseiten„) Von der Bilanzpressekonferenz der Deutschen Bahn AG am 30. März gingen drei Botschaften aus: Erstens, die Lage ist schwierig, doch wir sind auf dem guten Weg aus dem Tal der Tränen heraus. So gab es im vergangenen Jahr einen operativen Gewinn (EBIT) bzw. nach Steuern und Zinsen einen …

Der neue Geschäftsbericht der Deutschen Bahn AG Mehr

rail blog 46 / Michael Becker

Großer Bahnhof in Berlin Rede von Michael Becker, Kernen 21, auf der 655. Montagsdemo am 3.4.2023 Während ein König am Brandenburger Tor der Menge zuwinkte, tagte der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn pompös und gut abgeschirmt hinter meterhohen Zäunen im Kaiserbahnhof in Potsdam, am Rande vom Park Sanssouci. Wir standen davor und haben gegen das Großprojekt Stuttgart 21 protestiert. Die Resonanz …

rail blog 46 / Michael Becker Mehr

rail blog 45/ Heiner Monheim

Klimabahn und Klimabus als Kern der Verkehrswende Verkehrspolitik braucht eine Wende. Es ist höchste Zeit für eine Bahnreform 2.0 Deutschland braucht ein prinzipielles Umdenken der Verkehrspolitik, damit endlich die klimapolitischen Hausaufgaben erledigt werden. Die Bahnpolitik muss grundlegend „gewendet“ werden durch eine Bahnreform 2.0. Weil der Schienenverkehr umweltfreundlicher als der Güter- und Personenverkehr auf der Straße ist, bekommt die Bahn gegenüber …

rail blog 45/ Heiner Monheim Mehr

rail blog 44 / Michael Jung

Wie man den Niedergang des Bahnverkehrs im ländlichen Raum organisiert betreibt…. Die Regionalbahnstrecke RB32 von Lüneburg nach Dannenberg-Ost gehört eigentlich zu den landschaftlich schönsten Regionalbahnstrecken im norddeutschen Raum. Entlang der Bahnstrecke trifft man auf Sehenswürdigkeiten, wie das zweistöckigen Bahnhofsgebäude am Haltepunkt Göhrde, welches vollständig aus Holz erbaut wurde.

rail blog 44 / Michael Jung Mehr

rail blog 43 / Winfried Wolf

„45 Milliarden plus für die Bahn“ – wirklich eine gute Idee? Die jüngsten Gespräche zwischen den Ampel-Parteien zur Lösung von Konflikten endeten, wie allgemein konstatiert wird, mit einem Sieg der FDP (Ausbau der Autobahnen). Die FDP wurde dabei vom SPD-Kanzler unterstützt. Als der große Verlierer gilt das Klima. Als Trostpflaster zur Kaschierung der Grünen-Niederlage beziehungsweise als Argument, dass dennoch etwas …

rail blog 43 / Winfried Wolf Mehr

rail blog 41 / Andreas Kleber

Als „Ersatz-Koch“ in der Speisewagenküche des IC 510 Auf der Fahrt ins Ruhrgebiet, am 25.05.1988, wo ich, dank des Präsidenten der BD Essen, Herrn Rüdiger Schwarz, am 26.05.1988 die letzte bei der DB planmäßige 221er (V 200.1) fahren durfte, nahm ich ab Ulm den IC 510 van Beethoven (München-Stgt-Köln-Essen-Dortmund). Unerwartet kam ich dort zu meinem einzigen Kücheneinsatz in einem fahrplanmäßigen …

rail blog 41 / Andreas Kleber Mehr

rail blog 40 / Werner Sauerborn

Beitrag auf der PK zur Vorstellung des Alternativen Geschäftsberichtes Dem Bericht des Bundesrechnungshofs zufolge ist die Bahn beinahe insolvent, der Alternative Geschäftsbericht heute beschreibt das Drama in allen Facetten. Inbegriff (im Sinne von alles einbegreifend) und Sinnbild all dessen ist Stuttgart 21. Es ist Ausdruck der falschen Strategie, auf Rennstrecken und Prestigeprojekte zu setzen – mit den bekannten Folgen von …

rail blog 40 / Werner Sauerborn Mehr

rail blog 39 / Heiner Monheim

Generalsanierung, Modernisierung und Ausbau Das Bestandsnetz der Bahn hat aufgrund jahrzehntelanger Vernachlässigung und des vielfachen Fahrens auf Verschleiß immer mehr Mängel. Die Hochgeschwindigkeit beansprucht die Gleise in extremer Weise. Ein Grund mehr, das Betriebstempo zu drosseln auf besser verträgliche 160 km/h, aber dieses Tempo dann auch als Basis für das gesamte für den Fernverkehr relevante Netz.

rail blog 39 / Heiner Monheim Mehr

rail blog 37 / Winfried Wolf

Der neue Geschäftsbericht der Deutschen Bahn AG Blickt man in den neuen Geschäftsbericht der Deutschen Bahn, dann fällt als Erstes der erstaunliche Sprung beim Umsatz von 47,2 auf nunmehr 56,3 Milliarden Euro auf. Positiv ist auch die Entwicklung bei Verlust beziehungsweise Gewinn. 2022 gab es erstmals seit 2019 wieder einen Gewinn; dies in Höhe von gut 900 Millionen Euro. Das …

rail blog 37 / Winfried Wolf Mehr

Vorstellung des Alternativen Geschäftsberichts Deutsche Bahn 2022

27.03.2023 PressemitteilungBürgerbahn – Denkfabrik für eine Starke Schiene lädt herzlich ein zur Pressekonferenz Eröffnung: Claus Weselsky – Bundesvorsitzender GDL Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche Bahn AG befindet sich in einer existenziellen Krise. Die Antworten seitens der Bundesregierung, des Bundesverkehrsministers und des Vorstands der DB AG überzeugen nicht – im Gegenteil, Vorschläge wie „Generalsanierung“ werden diese Krise vertiefen. Bürgerbahn …

Vorstellung des Alternativen Geschäftsberichts Deutsche Bahn 2022 Mehr

rail blog 36 / Joachim Holstein

Die Stockholm-Trilogie der DB Ausblendung»Prellbock Altona« bemängelte am 17.6.2022 bei DB Station&Service, dass der am 1.9.2022 startende Nachtzug EN 346 nach Stockholm nicht auf den gedruckten Abfahrtsplänen steht. Nachdem sich an den gedruckten Plänen nichts ändert und über dem Bahnsteig neben dem abfahrtbereiten Zug entweder der nächste ICE oder »Padborg« angezeigt wird, schrieb »Prellbock Altona« am 11.11.2022 erneut: »Ich empfinde …

rail blog 36 / Joachim Holstein Mehr